Datenschutzerklärung für Apps
Die Lotum one GmbH, Am Goldstein 1, 61231 Bad Nauheim, Deutschland, games@lotum.de („Lotum“ oder „wir“) respektiert und schützt Ihre persönlichen Daten.
Mit der folgenden Datenschutzerklärung wollen wir Sie näher über die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung im Zusammenhang mit unseren als mobile Applikationen angebotenen Spielen („die Spiele-Apps“) informieren.
Lotum erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten ausschließlich im Rahmen der geltenden gesetzlichen Vorschriften. Daher gilt das hohe datenschutzrechtliche Niveau der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“).

1. Anwendungsbereich
1.1 Diese Datenschutzerklärung richtet sich an alle Nutzer der Spiele-Apps („Nutzer“). Soweit bestimmte Dienste oder einzelne Apps von Lotum über eine abweichende Datenschutzerklärung verfügen, so gilt diese.
1.2 Von dem Geltungsbereich dieser Datenschutzerklärung sind Dienste und Angebote Dritter ausgenommen, auf die in der Spiele-App möglicherweise durch sog. Links verwiesen wird. Für deren Inhalte sowie die Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften durch diese Dritten übernimmt Lotum grundsätzlich keine Verantwortung, soweit in der Datenschutzerklärung des verlinkten Inhalts nichts anderes angegeben ist. Dies gilt beispielsweise für Links, über die soziale Netzwerke wie Facebook oder Chat-Apps wie WhatsApp aufgerufen werden können, und für Verlinkungen in eingespielter Werbung. Informationen zum Umgang mit und Schutz der personenbezogenen Daten des Nutzers auf diesen Plattformen finden Sie in der Datenschutzerklärung der jeweiligen Plattform.
2. Herunterladen und Installieren der Spiele-Apps
Beim Herunterladen und Installieren unserer Spiele-Apps erhebt der Betreiber der Plattform, über die Sie die jeweilige App beziehen, (beispielsweise Apple, Inc. für den AppStore und Google Ireland Limited für den Google PlayStore) für den Download erforderliche personenbezogene Daten. Zu diesen Daten gehören insbesondere Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Postleitzahl, Zeitpunkt des Downloads, die IP-Adresse und die individuelle Gerätekennziffer Ihres Endgeräts (sog. IMEI), sowie ggf. Ihre Zahlungsinformationen. Diese Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt grundsätzlich allein durch den jeweiligen Plattformbetreiber ohne unsere Beteiligung an der Datenverarbeitung oder Einflussmöglichkeiten hierauf. Insoweit gelten die Datenschutzbestimmungen des Betreibers der Plattform, die auf der betreffenden Plattform einsehbar sind. Nur soweit es für den Download und die Bereitstellung der Spiele-App nötig ist, erhalten und verarbeiten wir diese vom Plattform-Betreiber erhobenen personenbezogenen Daten. Sofern wir personenbezogene Daten im Rahmen der Installation verarbeiten, erfolgt dies auf der Grundlage des Vertrages über den Bezug und die Nutzung der Spiele-App, den Sie beim Download und der Installation der App mit uns abgeschlossen haben, gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.
3. Erhebung, Verarbeitung und Verwendung von Daten bei Nutzung der Spiele-Apps
3.1 Beim Starten und Nutzen der Spiele-Apps von Lotum kann abhängig von der jeweiligen Spiele-App automatisch eine Verbindung zu den von uns genutzten Servern hergestellt werden, um aktuelle Inhalte abzurufen. Hierbei werden Informationen protokolliert, die Ihr Endgerät an uns übermittelt. Dabei handelt es sich um die IP-Adresse des von Ihnen verwendeten Endgeräts, Daten zum verwendeten Betriebssystem sowie die installierte Spiele-App und deren Version, Datum und Uhrzeit (einschließlich Zeitzone) des jeweiligen Zugriffs auf die Inhalte der Spiele-App sowie die Information, welche konkreten Inhalte für die jeweilige Spiele-App angefordert worden sind. Darüber hinaus kann Lotum persönliche Daten zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen mit dem Nutzer erheben und verarbeiten, z.B. um das Spielerprofil des Nutzers zu erstellen. Diese Daten sind, abhängig von der jeweiligen Spiele-App, u.a. Name sowie IP-Adresse und Daten zur Identifizierung des Endgerätes des Nutzers.
3.2 Lotum erhebt und verarbeitet diese Daten zur Bereitstellung der Spiele-App und jeweils aktueller Inhalte der Spiele-App. Die Bereitstellung dieser Daten ist nicht gesetzlich vorgeschrieben, jedoch für den Abschluss des Nutzungsvertrages über die jeweiligen Spiele-App und den zugehörigen Dienst von Lotum erforderlich. Weitere Daten kann der Nutzer an Lotum im Rahmen des Angebots freiwillig übermitteln. Grundlage dieser Datenverarbeitung zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.
4. In-App-Zahlungen
4.1 In einigen Spiele-Apps bieten wir ggf. bestimmte Zusatzversionen und -inhalte zum kostenpflichtigen Erwerb an, z.B. die Nutzung einer werbefreien Version der App. Zum Abschluss des entsprechenden Vertrages und der damit zusammenhängenden Zahlungsabwicklung ist die Eingabe von Bankdaten oder sonstigen zahlungsrelevanten Daten (z.B. Kreditkarte) erforderlich. Für die Zahlungsabwicklung nutzen wir die Dienste, die vom jeweiligen Betreiber der Plattform, über die Sie die Spiele-App bezogen haben (beispielsweise Apple, Inc. für den AppStore und Google Ireland Limited für den Google PlayStore), zur Zahlungsbearbeitung vorgesehen sind. Die vorgenannten Informationen werden entsprechend zusammen mit den erforderlichen Nutzungsdaten vom Betreiber der jeweiligen Plattform verarbeitet, soweit dies zur Bearbeitung der Zahlung erforderlich ist. Einzelheiten zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Zahlungsabwicklung finden Sie in der Datenschutzerklärung des jeweiligen Betreibers der Plattform, die auf der entsprechenden Plattform einsehbar ist.
4.2 Die Nutzung dieser Zahlungsdienste wird vom Betreiber der Plattform zwingend verlangt, damit wir die App auf der jeweiligen Plattform anbieten dürfen, und dient auch dazu, Ihnen einen einfachen und nahtlosen Zahlungsvorgang in der App bereitstellen zu können.
4.3 Diese Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit dem Erwerb von Zusatzinhalten in der jeweiligen Spiele-App einschließlich der Zahlungsabwicklung erfolgen zum Abschluss und zur Abwicklung des Vertrages betreffend dieser Inhalte und damit auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.
5. Supportanfragen und Kontaktaufnahmen über die Spiele-App
5.1 Wenn Sie unseren Kundensupport benachrichtigen oder sonst Kontakt mit uns aufnehmen (z.B. per Kontaktformular in der Spiele-App), werden die von Ihnen in der Kontaktaufnahme gemachten Angaben inklusive der dort angegebenen Kontaktdaten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und deren Abwicklung einschließlich der Untersuchung und Beseitigung etwaiger Probleme in der Spiele-App sowie für den Fall von Anschlussfragen verarbeitet. Bei einer Anfrage an unseren Kundensupport über die Spiele-App werden automatisch auch Informationen zur Spiele-App, zu Ihrem Spielfortschritt, Spieler-ID und ggf. der problembehafteten Stelle im Spiel sowie technische Daten zu Ihrem Endgerät verarbeitet.
5.2 Wir verarbeiten diese Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, soweit Sie im Rahmen eines bestehenden Vertrages über die Nutzung der Spiele-App oder zwecks Anbahnung eines solchen Vertragsverhältnisses Kontakt zu uns aufnehmen. Andernfalls erfolgt diese Speicherung und Verwendung der Daten aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse die sorgfältige Bearbeitung Ihres jeweiligen Anliegens und die Lösung etwaiger technischer Probleme ist.
6. Fehlermeldungen und Nutzungsanalyse über Firebase
6.1 In der Spiele-App sind Funktionen des Dienstes Firebase implementiert, der von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland („Google") bereitgestellt wird.
6.2 Über den Firebase-Dienst werden Daten zur allgemeinen Nutzung der App erfasst und ausgewertet (sog. Google Analytics for Firebase). Zugleich werden Berichte zu auftretenden Fehlern und Abstürzen der App erstellt, um diese Fehler und Abstürze zu analysieren und zu beheben. Zu diesen Zwecken werden Informationen dazu, ob und wie Sie bestimmte Teile der Spiele-App nutzen, zusammen mit der IP-Adresse und weiteren technischen Daten zu Ihrem Endgerät und diesem zugewiesene Konfigurationen (nachfolgend "gerätetechnische Daten"), wie Hersteller und Modell des Geräts, der eingestellten Sprache und der Werbe-ID sowie dem Land, von dem aus Sie die App nutzen, erfasst. Zur Erstellung von Fehlerberichten werden zusätzlich Details zu dem aufgetretenen Fehler, Informationen zur betroffenen Spiele-App und ggf. spielrelevante Daten erhoben und verarbeitet, jedoch nur, wenn bei Ihrer Nutzung der App ein solcher Fehler auftritt. Diese Daten wertet Google in unserem Auftrag aus und erstellt für uns aggregierte Berichte. Mithilfe dieser Berichte erhalten wir Einblicke in die allgemeine Nutzung der Spiele-Apps sowie in die aufgetretenen Fehler, um daraus Erkenntnisse für Verbesserungen der Inhalte und Funktionen der Apps und insbesondere auch zur Beseitigung bestehender Fehler und Probleme zu gewinnen. Desweiteren erhalten wir durch Google Einblick in die Aktivität einzelner Nutzer in unserem Spiel, basierend auf der anonymisierten Spieler-ID. Für Lotum ist es allerdings nicht relevant, welcher Nutzer die jeweilige App in welchem Umfang genutzt hat. Es geht für Lotum daher nicht um die Erstellung von Nutzerprofilen, sondern um die Bereitstellung von funktionalen Spiele-Apps, durch Auswertung aggregierter Berichte. Dabei kann Google diese Daten auch an von der Google LLC in den USA betriebene Server übermitteln und dort auswerten. Ihre IP-Adresse wird jedoch innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und dadurch anonymisiert, bevor sie an einen Google-Server in den USA übermittelt wird.
6.3 Google verarbeitet die vorgenannten, über den Firebase-Dienst erhobenen Daten auch im Umfang entsprechend der eigenen Datenschutzerklärung, die Sie unter https://policies.google.com/privacy finden. Dort finden Sie auch zusätzliche Informationen zum Umgang von Google mit personenbezogenen Daten.
6.4 Wir weisen darauf hin, dass durch die Übermittlung von Daten an von Google LLC genutzte Server in den USA zusätzliche Risiken bestehen können, beispielsweise kann die Durchsetzung Ihrer Rechte zu diesen Daten erschwert sein. Um diesen Risiken zu begegnen, haben wir für diese Datenübermittlung mit der Google LLC die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission vereinbart und darin auch angemessene Schutzmaßnahmen festgelegt, die je nach Schutzbedürftigkeit der Daten auch deren Verschlüsselung umfassen und gemäß der rechtlichen und technischen Bedingungen für einen angemessenen Schutz der Daten verbessert werden können. Sofern also eine Datenübermittlung an die Google LLC in den USA erfolgt, basiert diese auf Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO.
6.5 Wir verwenden wir Firebase zur vorstehend beschriebenen, allgemeinen Nutzungsauswertung nur, sofern Sie Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung in diesem Zusammenhang ist daher Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wir haben mit Google auch einen Vertrag über Auftragsverarbeitung entsprechend Art. 28 DSGVO über die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Fehleranalyse geschlossen. Demgemäß wird Google die in diesem Rahmen erfassten Daten nur nach unseren Weisungen zu diesem Zweck verarbeiten. Diese Weiterleitung der Daten an Google basiert daher auf Art. 28 DSGVO.
7. Analyse und Datenvisualisierung über looker
7.1 Wir nutzen in den Spiele-Apps auch Looker. Diesen Analyse- und Datenvisualisierungs-Dienst stellt die Looker Data Science Inc., 101 Church Street Santa Cruz, CA 95060, USA („Looker") bereit.
7.2 Mithilfe dieses Dienstes werten wir die Nutzung unserer Spiele-Apps aus und visualisieren diese, um möglichen Verbesserungsbedarf und Spielraum für eine noch nutzerfreundlichere Gestaltung der Funktionen und Inhalte der Spiele-Apps zu ermitteln und hierauf basierend unsere Spiele-Apps weiterentwickeln zu können. Dazu sichten wir über Looker, wie die Nutzerbasis allgemein mit den Spiele-Apps interagiert und ob und wie bestimmte Funktionen und Spielinhalte generell genutzt werden (beispielsweise ob ein bestimmter Spiellevel von Nutzern überhaupt erreicht und erfolgreich abgeschlossen wird). Looker erfasst in diesem Rahme keine Daten, sondern verwendet ausschließlich Daten, welche wir über den Google Firebase-Dienst erhoben haben. Mithilfe dieser Daten erstellt Looker aggregierte Berichte zu den Interaktionen der Nutzerbasis in der jeweiligen App insgesamt und ggf. auch in bestimmten Spielabschnitten. Looker fasst in den Berichten auch demographische Informationen zur Nutzerbasis unserer Spiele-Apps zusammen (wie ungefähre Altersgruppe und Geschlecht). Wir erhalten auch darüber hinaus stets nur aggregierte Daten und keine Angaben, die wir auf einzelne Nutzer beziehen könnten, da es für den vorgenannten Zweck auch nur von Bedeutung ist, wie die Nutzerbasis oder bestimmte Nutzergruppen die Spiele-Apps verwenden, nicht jedoch die Verwendung durch bestimmte, einzelne Nutzer.
7.3 Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzrichtlinien zum Umgang von Looker mit personenbezogenen Daten sind zu finden unter https://looker.com/trust-center/privacy/policy/.
7.4 Die durch den Analyse-Dienst genutzten Daten können von Looker auch an Server in den USA übertragen werden. Für diesen Fall gewährleisten Looker und wir, dass angemessene Schutzmaßnamen nach Art. 44 ff. DSGVO bestehen, insbesondere indem Looker und wir vorsorglich die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission vereinbart haben, die für den konkreten Fall angemessene Schutzmaßnahmen wie Verschlüsselung der Daten vorsehen, entsprechend Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO. Die Maßnahmen werden zudem fortwährend weiterentwickelt und ergänzt, soweit dies für die durchgehende Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus erforderlich ist.
7.5 Wir nutzen Looker nur, sofern Sie Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben, und somit auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
8. Partnerdienste zur Werbeausspielung in den Spiele-Apps
In den Spiele-Apps binden wir Dienste von Werbenetzwerken ein, mit denen wir zusammenarbeiten, um Ihnen während der Nutzung der Spiele-Apps Werbung von Dritten anzeigen zu können.
Dabei nutzen wir Dienste verschiedener Werbenetzwerke, wodurch die Sie betreffenden personenbezogenen Daten jeweils an mehrere der eingebundenen Werbenetzwerke gesendet werden können. Durch die Einbindung verschiedener Werbenetzwerke stellen wir sicher, dass nur Werbeanzeigen ausgespielt werden, die von dem Werbetreibenden für das jeweilige Land, von dem aus Sie die betreffende Spiele-App installiert haben und nutzen, freigegeben und konkret verfügbar sind. Unsere Spiele-Apps stellen wir generell weltweit zur Verfügung, weshalb die darin gezeigten Werbeanzeigen abhängig vom jeweiligen Land des Nutzers unterschiedlichen rechtlichen Anforderungen unterliegen. Die Werbenetzwerke arbeiten jeweils mit verschiedenen Werbetreibenden zusammen, die ihre Werbeanzeigen ggf. nur auf bestimmte Länder ausrichten und allein an die dort geltenden rechtlichen Anforderungen anpassen. Zudem haben Werbetreibende auch bestimmte Beschränkungen festgelegt, wie ggf. eine generelle Höchstanzahl der angezeigten Werbung pro Nutzer oder bestimmte Medien, in denen die Werbung zu zeigen ist. Individuelle Werbetreibende und für unsere Spiele-Apps relevante Werbekampagnen können wir jedoch vorab nur in sehr begrenzten Fällen einsehen und entsprechend nicht genauer einschätzen. Damit wir dennoch stets Werbung anzeigen können, die vom Werbetreibenden für die Region des Nutzers freigegeben ist und konkret ausgespielt werden darf, nutzen wir verschiedene Werbenetzwerke. Da wir die kostenlosen Spiele-Apps nur werbefinanziert bereitstellen können, haben wir ein berechtigtes Interesse, dem einzelnen Nutzer generell Werbung in unseren Spiele-Apps anzuzeigen, um Einnahmen zu generieren und die Apps auch weiterhin möglichst weltweit kostenlos anbieten zu können.
Eine Personalisierung der angezeigten Werbung wird jedoch nur im gesetzlich zulässigen Rahmen aktiviert. Insbesondere Daten eines Nutzers, der sich in der EU aufhält, nutzen wir zum Ausspielen personalisierter Werbung an diesen Nutzer nur, sofern der jeweilige Nutzer hierin vorab eingewilligt hat. In diesen Fällen ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit personalisierter Werbung Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. Eine bereits erteilte Einwilligung in die Datenverarbeitung für personalisierte Werbung können Sie selbstverständlich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Bitte beachten Sie, dass wir zur Finanzierung der kostenlosen Spiele-Apps Werbung auch dann einblenden, wenn Sie nicht in personalisierte Werbung eingewilligt oder eine solche Einwilligung widerrufen haben. Die angezeigte Werbung wird dann allerdings nicht personalisiert, also nicht an Ihren persönlichen Interessen und Nutzungsgewohnheiten ausgerichtet. Es werden dann lediglich allgemeine Informationen berücksichtigt, beispielsweise die betreffende Spiele-App und das Land, von dem aus die App installiert und gestartet wurde. Näheres zur Ausspielung dieser nichtpersonalisierten Werbung und zu deren Rechtsgrundlage ist nachfolgend für die einzelnen Werbe-Dienste erklärt.
Für einige Spiele bieten wir Ihnen ggf. auch die Möglichkeit an, eine kostenpflichtige, werbefreie Version zu erwerben. In einer solchen Version sind selbstverständlich keinerlei Werbedienste implementiert und entsprechend erfolgt keine Datenverarbeitung zwecks Ausspielung von Werbung in der App.
8.1 Google AdMob
8.1.1 In unseren Spiele-Apps kommt auch das Werbenetzwerk AdMob, das Google betreibt, zum Einsatz, um Werbung Dritter einzubinden. In diesem Rahmen erhält Google Informationen zur betreffenden Spiele-App (Name, Kategorie und Sprache der Spiele-App), gerätetechnische Daten Ihres Endgerätes sowie die IP-Adresse Ihres Endgerätes, die jedoch gekürzt wird und nur in gekürzter Form genutzt wird, und Informationen zu einigen Ihrer Interaktionen in der App. Die vorgenannten Daten können im Rahmen des AdMob-Dienstes auch an Server der Google LLC in den USA übermittelt werden. Google verarbeitet diese Daten, um, ohne genauere Möglichkeit für uns zur Einflussnahme, die konkrete Werbung auszuwählen, sowie um das Ausspielen einer Werbung zu begrenzen, insbesondere bei mehrfachem Ausspielen an einen bestimmten Nutzer. In die Auswahl der konkreten Werbung und die damit zusammenhängenden Datenverarbeitungen haben wir weder Einblick, noch haben wir genauere Einstellungsmöglichkeiten, um Einfluss hierauf nehmen zu können. Die erfassten Daten nutzt Google gemäß der Datenschutzerklärung von Google.
8.1.2 Google erfasst zudem beim Einspielen der Werbung, ob und wie Sie mit der Werbeanzeige interagieren, die IP-Adresse und einzelne gerätetechnische Daten Ihres Endgerätes sowie ggf. Ihr weiteres Nutzungsverhalten im Anschluss an einen Klick auf die Werbeanzeige, um zusammen mit den vorgenannten Daten die Erfolge der jeweiligen Werbung zu bemessen und entsprechend gegenüber uns und dem Werbetreibenden ordnungsgemäß abzurechnen. Aus den Messungen erstellt Google für uns auch aggregierte Berichte über Umfang und Resultate der Werbung. Wir erhalten dadurch jedoch nur Zugriff auf aggregierte Daten zu den Resultaten der Werbeeinspielung, die Lotum nicht auf einzelne Personen zurückführen kann.
8.1.3 Weitere Details zur Verarbeitung der Daten durch Google können Sie der Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy sowie den Informationen zur Nutzung der Daten von integrierten Google-Diensten unter https://policies.google.com/technologies/partner-sites?hl=de entnehmen.
8.1.4 Grundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen des Dienstes AdMob ist unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Es ist unser berechtigtes Interesse, zur Finanzierung der Erstellung und Weiterentwicklung der kostenlos verfügbaren Spiele-Apps Werbung an Nutzer auszuspielen. Die Werbefinanzierung erlaubt uns, die Spiele-Apps grundsätzlich weltweit anzubieten. Es ist auch in unserem berechtigten Interesse, das spezifisch auf Werbeausspielung für Apps zugeschnittene AdMob-Netzwerk zu nutzen, um Werbung auszuspielen, die sich möglichst in das Format der Spiele-Apps kohärent einfügt und von Nutzern nicht als störend oder unpassend wahrgenommen wird. Da die Spiele-Apps kostenlos verfügbar sind und allein Ihren Unterhaltungszwecken dienen, ist nicht ersichtlich, dass Ihre Interessen insoweit überwiegen. Für bestimmte Spiele-Apps bieten wir Ihnen nach Möglichkeit auch die Option an, eine kostenpflichtige, werbefreie Version der Spiele-Apps zu nutzen.
8.1.5 Die Übermittlung an Server von Google LLC in den USA basiert auf Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO. Mit der Google LLC haben wir für diese Übermittlung die Standardatenschutzklauseln der EU-Kommission vereinbart. Zusammen mit diesen Klauseln haben wir und Google LLC auch angemessene Schutzvorkehrungen festgeschrieben und umgesetzt, die die Schutzbedürftigkeit der Daten im konkreten Fall berücksichtigen und eine Verschlüsselung der Daten umfassen. Diese Maßnahmen werden zudem kontinuierlich gemäß der rechtlichen und technischen Bedingungen für einen wirksamen Schutz der Daten angepasst, um durchgehende Gewähr für ein angemessenes Schutzniveau zu bieten.
8.2 UnityAds
8.2.1 In unseren Spiele-Apps ist überdies auch das Werbenetzwerk UnityAds, das von Unity Technologies Finland Oy, Kaivokatu 6, 00100 Helsinki, Finnland („Unity") unterhalten wird, eingebunden. In diesem Rahmen erhält Unity folgende Informationen: die betreffende Spiele-App, die IP-Adresse Ihres Endgerätes sowie gerätetechnische Daten zu Ihrem Endgerät. Unity verarbeitet diese Daten selbständig zum Zweck der Entscheidung über die konkrete Werbung, die ausgespielt wird. In die Auswahl der konkreten Werbung und damit zusammenhängenden Datenverarbeitungen haben wir weder Einblick, noch können wir hierzu nähere Einstellungen vornehmen.
8.2.2 Mit dem Ausspielen der Werbung in der Spiele-App erfasst Unity zusätzlich, ob und wie Sie mit der Werbeanzeige interagieren sowie ggf. Ihr weiteres Nutzungsverhalten im Anschluss an einen Klick auf die Werbeanzeige. Alle vorgenannten, im Rahmen der Werbeausspielung erfassten Daten verarbeitet Unity, um die Resultate der Werbung nachzuprüfen, auszuwerten und ordnungsgemäß uns und dem Werbetreibenden gegenüber abzurechnen. In diesem Zusammenhang stellt Unity uns auch Berichte zur Verfügung. Wir erhalten von Unity insoweit auszugsweise Informationen zu den Werberesultaten, jedoch nur in aggregierter Form, sodass Lotum diese Informationen nicht auf einzelne Personen zurückführen kann.
8.2.3 Die Datenschutzerklärung von Unity mit weiteren Details zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten im Kontext von UnityAds finden Sie unter https://unity3d.com/de/legal/privacy-policy.
8.2.4 Die Rechtsgrundlage für die mit UnityAds zusammenhängende Datenverarbeitung ist die Wahrung unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, zur Finanzierung der Erstellung und Weiterentwicklung der kostenlos verfügbaren Spiele-Apps Werbung an Nutzer auszuspielen. Die Werbefinanzierung erlaubt uns, die Spiele-Apps grundsätzlich weltweit und ohne finanzielle Kosten für den Nutzer anzubieten und kontinuierlich neue Inhalte für die Spiele-Apps bereitzustellen. Da die Spiele-Apps kostenlos verfügbar sind und allein Ihren Unterhaltungszwecken dienen, ist nicht ersichtlich, dass Ihre Interessen insoweit überwiegen. Für bestimmte Spiele-Apps bieten wir Ihnen nach Möglichkeit auch die Option an, eine kostenpflichtige, werbefreie Version der Spiele-App zu nutzen.
8.2.5 Im Rahmen des UnityAds-Dienstes kann Unity die dabei verarbeiteten personenbezogenen Daten auch an eigene Server in den USA übermitteln, soweit dies zur Erbringung des UnityAds-Dienstes notwendig ist. Soweit dies erfolgt, wird Unity durch geeignete Garantien, insbesondere die Vereinbarung der Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission mit auf das konkrete Übermittlungsvorhaben angepassten, auch technischen Schutzmaßnahmen sicherstellen, dass ein angemessenes Schutzniveau für die personenbezogenen Daten gewährleistet ist. Die Datenübermittlung basiert in diesen Fällen auf Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO.
8.3 Facebook Audience Network
8.3.1 In unseren Spiele-Apps wird auch mittels des Werbenetzwerks Facebook Audience Network Werbung eingebunden. Dieses Werbenetzwerk wird von Facebook angeboten. Facebook erfasst dadurch Daten zur betreffenden Spiele-App, gerätetechnische Daten zu Ihrem Endgerät und die IP-Adresse Ihres Endgerätes. Diese Daten verarbeitet Facebook möglicherweise auch auf Servern in den USA. Facebook nutzt diese Daten, um eigenständig in einem für uns nicht zugänglichen Prozess die konkrete Werbung auszuwählen, sowie um das Ausspielen einer Werbung zu begrenzen, insbesondere bei mehrfachem Ausspielen an einen bestimmten Nutzer. In die Auswahl der konkreten Werbung und die damit zusammenhängenden Datenverarbeitungen haben wir weder Einblick, noch haben wir genauere Einstellungsmöglichkeiten, um Einfluss hierauf nehmen zu können.
8.3.2 Wenn Ihnen eine Werbeanzeige durch das Facebook Audience Network angezeigt wird oder Sie auf eine solche Werbeanzeige klicken, erfasst Facebook auch Ihre Interaktion mit der Werbeanzeige sowie ggf. Ihr weiteres Nutzungsverhalten im Anschluss an einen Klick auf die Werbeanzeige. Mit diesen Daten ermittelt Facebook die Ergebnisse der jeweiligen Werbung und verarbeitet diese zwecks Abrechnung mit uns und dem Werbetreibenden. Facebook stellt in diesem Zusammenhang auch Berichte für uns und den Werbetreibenden zur Verfügung, die jedoch nur aggregierte Daten zur jeweiligen Werbeeinspielung und deren Resultaten umfassen und von uns daher nicht auf einzelne Personen zurückgeführt oder nach einzelnen Personen geordnet werden könnten.
8.3.3 Informationen zum Umgang von Facebook mit personenbezogenen Daten können Sie der Datenschutzerklärung von Facebook unter https://www.facebook.com/policy.php entnehmen.
8.3.4 Die Verarbeitung von Daten im Rahmen des Facebook Audience Network erfolgt zur Wahrung unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Dieses berechtigte Interesse liegt darin, zur Finanzierung der Entwicklung und Erweiterung der kostenlos verfügbaren Spiele-Apps Werbung an Nutzer auszuspielen. Die Werbefinanzierung erlaubt uns, die Spiele-Apps grundsätzlich weltweit anzubieten. Da die Spiele-Apps kostenlos verfügbar sind und allein Ihren Unterhaltungszwecken dienen, ist nicht ersichtlich, dass Ihre Interessen insoweit überwiegen. Für bestimmte Spiele-Apps bieten wir Ihnen nach Möglichkeit auch die Option an, eine kostenpflichtige, werbefreie Version der Spiele-App zu nutzen.
8.3.5 Die Übermittlung an Facebook-Server in den USA basiert auf Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO. Mit Facebook haben wir für die Datenübermittlung aufgrund des Facebook Audience Network die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission vereinbart und darin auch die Implementierung von angemessenene Schutzmaßnahmen vereinbart. Facebook und wir prüfen auch regelmäßig die Notwendigkeit von Ergänzungen und ggf. auch die Umsetzung zusätzlicher angemessener Schutzmaßnahmen im Sinne von Art. 44 ff. DSGVO, soweit dies für die durchgehende Gewährleistung des angemessenen Datenschutzniveaus erforderlich ist.
9. Werbung auf Facebook für Lotums Angebote
9.1 Unsere eigenen Angebote und Spiele-Apps bewerben wir in Webseiten und Apps anderer Anbieter mittels der Werbedienste von Facebook. Über diese Dienste werden Werbeanzeigen von uns in den Webseiten und Apps anderer Anbieter, die zum Werbenetzwerk von Facebook gehören und das Werbenetzwerk entsprechend implementiert haben, ausgespielt. Zur Nachvollziehung der Erfolge unserer Werbeanzeigen stellt uns Facebook auch aggregierte Berichte zur Verfügung.
9.2 Facebook entscheidet eigenständig über die konkret ausgespielte Werbung und über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Auswahl und dem Ausspielen dieser Werbung über das Werbenetzwerk von Facebook. Wir können insoweit lediglich bei Bestellung der Werbung anhand einiger von Facebook eingegrenzter Voreinstellungen vorab abstrakte Einschränkungen treffen, welchen Nutzerkategorien unsere Werbung potenziell angezeigt werden kann. Die Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit der Auswahl des Nutzers und dem Ausspielen der Werbeanzeige nimmt Facebook jedoch selbständig und ohne nähere Weisungen von uns vor. Facebook erhält von uns in diesem Zusammenhang keine personenbezogenen Daten und wir erhalten weder Einblick in die von Facebook verarbeiteten Daten der Nutzer, denen Werbeanzeigen gezeigt werden, noch haben wir näheren Einfluss auf die damit zusammenhängende Datenverarbeitung.
9.3 Facebook erfasst auch die Erfolge unserer Werbeanzeigen zu Zwecken der Abrechnung und Analyse. Beim Installieren der Spiele-Apps erhalten sowohl wir als auch Facebook die Information, dass der Nutzer auf eine unserer Anzeigen geklickt hat und darüber zur Plattformseite, auf der die jeweilige Spiele-App heruntergeladen werden kann, weitergeleitet wurde und unsere App installiert hat. Diese Information wird möglicherweise auch an Server von Facebook in den USA gesendet. Dadurch werden Kontakte, die Nutzer mit Werbeeinblendungen in Apps des Facebook-Werbenetzwerks haben (Sichtkontakte und Klicks auf Werbebanner), mit nachfolgenden Interaktionen der Nutzer in unseren Spiele-Apps, einschließlich dem Installieren und Starten der konkreten App, verknüpft. Die damit erhobenen Daten werden von Facebook auch statistisch ausgewertet. Teile der Auswertungen stellt uns Facebook in Form aggregierter Berichte zur Verfügung (sog. Facebook Ad Manager-Funktion), mit denen wir einen Überblick über die Effektivität der Werbung gewinnen. Wir erhalten hierbei Daten zu den Resultaten unserer Werbung und aggregierte, demographische Informationen (wie ungefähre Altersgruppe und Geschlecht) zu den gesamten Nutzern, die unsere Werbeanzeigen angesehen und angeklickt haben. Wir können jedoch keine Informationen einsehen, die eine persönliche Identifizierung von Nutzern ermöglichen würden. Die Berichte führen wir keinesfalls mit weiteren personenbezogenen Daten einzelner Nutzer zusammen.
9.4 Rechtsgrundlage der vorstehend beschriebenen Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit der Messung der Effektivität unserer Werbung auf Facebook sind unsere berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO Diese bestehen darin, die Resultate und Effektivität unserer Werbeanzeigen über Facebook nachvollziehen zu können und die darauf basierende Abrechnung der Werbeanzeigen durch Facebook validieren zu können. Ihren Interessen wird dadurch Rechnung getragen, dass Facebook Werbeanzeigen nur an registrierte Nutzer des sozialen Netzwerks von Facebook ausspielt und daher nur Daten dieser Facebook-Nutzer im Rahmen unserer Werbemessung genutzt werden. Im Rahmen der Registrierung für das Facebook-Netzwerk weist Facebook ausdrücklich auf die Datenverarbeitung zu Werbezwecken, auch durch Werbetreibende wie uns, hin und fragt nach der Zustimmung des Facebook-Nutzers zu diesen Datenverarbeitungen. Zusätzlich können Sie unseren Verarbeitungsprozessen zur Messung der Effektivität unserer Werbung widersprechen.
9.5 Die Übermittlung an Facebook erfolgt nur unter Einhaltung angemessener Schutzmaßnahmen nach Art. 44 ff. DSGVO. Dazu haben wir mit Facebook die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission abgeschlossen gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO. In den Klauseln sind außerdem auf die Übermittlung abgestimmte Schutzmaßnahmen vorgesehen, die fortwährend weiterentwickelt und ergänzt werden, um durchgehend ein angemessenes Datenschutzniveau zu gewährleisten.
9.6 Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Facebook im Rahmen der Werbung auf Facebook und die Ihnen in diesem Zusammenhang zustehenden Rechte sind hier zu finden: https://www.facebook.com/policy.php.
9.7 Sie können auch einstellen, welche Arten von Werbeanzeigen Ihnen im Rahmen des Facebook-Werbenetzwerks angezeigt werden, indem Sie die von Facebook eingerichtete Seite aufrufen und dort die Hinweise zu den Einstellungen nutzungsbasierter Werbung befolgen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads. Die auf dieser Webseite vorgenommenen Einstellungen werden plattformunabhängig übernommen, d.h. sie werden für alle Geräte, auf denen Sie sich in Ihr Facebook-Konto einloggen (wie Desktopcomputer oder mobile Geräte) übernommen.
10. Facebook Login-Funktion
10.1 In einigen Spiele-Apps müssen Sie ein Spielerprofil erstellen und hierfür einige Angaben (wie Ihren gewünschten Spielernamen) entsprechend dem Registrierungsformular machen. In einzelnen Spiele-Apps bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit, dass Sie ein Spielerprofil durch Eingabe der Zugangsdaten Ihres Facebook-Nutzerkontos erstellen können (sog. „Facebook Login", ehemals „Facebook Connect" genannt), wenn Sie Ihr Einverständnis hierzu durch Klick auf die entsprechende Schaltfläche zur Verbindung mit Facebook zum Ausdruck bringen ("Mit Facebook anmelden"). Die Facebook Login-Funktion wird von Facebook angeboten. Die Zugangsdaten Ihres Facebook-Kontos werden dabei unmittelbar an Facebook geschickt. Wir erhalten keine Einsicht in Ihre Zugangsdaten. Nach Verifizierung der Zugangsdaten informiert uns Facebook lediglich über folgende Daten aus Ihrem Facebook-Nutzerkonto: den hinterlegten Namen, Ihr Profilbild, die von Ihnen eingestellte Sprache sowie das Land, von dem aus Sie spielen. Außerdem prüft Facebook, welche anderen Facebook-Nutzer, mit denen Sie auf Facebook verbunden sind (sog. „Freunde"), die jeweilige Spiele-App bereits gespielt haben, und teilt uns diese Information mit. Lotum erhält und nutzt diese vorgenannten Daten, um Ihr Spielerprofil in der Spiele-App einzurichten. Wir nutzen die Information zu Ihren Freunden auf Facebook auch, um Ihnen zu ermöglichen, einen Facebook-Freund zu einer gemeinsamen Spielsitzung einzuladen und diese Spielsitzung einfach starten zu können. Wir verarbeiten diese Information jedoch nur, soweit dies zu der gemeinsamen Spielsitzung erforderlich ist.
10.2 Durch die Nutzung der Facebook Login-Funktion erhält Facebook die Information, dass Sie ein Spielerprofil für die betreffende Spiele-App erstellt haben, und kann diese Information mit Ihrem Facebook-Nutzerkonto verknüpfen. Informationen zum Umgang von Facebook mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter: https://www.facebook.com/privacy/explanation
10.3 Rechtsgrundlage der Datenverarbeitungen im Rahmen der Facebook Login-Funktion ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO), die Sie im Rahmen des Aufrufs der Facebook Login-Funktion und der anschließenden Eingabe Ihrer Zugangsdaten zu Ihrem Facebook-Konto erteilen. Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung bei Verwendung der Facebook Login-Funktion können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
10.4 Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Facebook in diesem Zusammenhang basiert auf Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO. Insoweit gelten die Ausführungen oben in Ziff. 11.5 entsprechend.
11. Apple Sign in-Funktion
11.1 In einigen Spiele-Apps, die die Registrierung eines Spielerprofils erfordern, können Sie Ihr Spielerprofil auch durch Anmelden bei Ihrem für Apple-Dienste eingerichteten Profil (sog. Apple ID-Konto) erstellen, wenn Sie Ihr Einverständnis hierzu durch Klick auf die entsprechende Schaltfläche zur Verbindung mit Apple zum Ausdruck bringen. Die dazu benötigte Funktion („Apple Sign in" genannt) wird von der Apple Distribution International Ltd. Hollyhill Industrial Estate, Hollyhill, Cork, Irland („Apple") bereitgestellt. Wir erhalten keine Einsicht in die Zugangsdaten zu Ihrem Apple-Profil. Nach Verifizierung der Zugangsdaten werden wir lediglich über folgende Daten aus Ihrem Apple-Profil informiert: den hinterlegten Namen, die Kennung Ihres Apple-Profils, die von Ihnen eingestellte Sprache sowie das Land, von dem aus Sie spielen.
11.2 Rechtsgrundlage der Datenverarbeitungen im Rahmen der Apple Sign in-Funktion ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO), die Sie im Rahmen des Aufrufs dieser Funktion und der anschließenden Eingabe Ihrer Zugangsdaten zu Ihrem Apple ID-Konto erteilen. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
11.3 Wenn Sie Apple Sign in nutzen, erhält Apple ggf. die Information, dass Sie ein Spielerprofil für die betreffende Spiele-App erstellt haben. Informationen zum Umgang von Apple mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Apple unter: www.apple.com/de/privacy
11.4 Für den Fall, dass durch die Apple Sign in-Funktion personenbezogene Daten über Sie an die Apple, Inc. in die USA weitergeleitet werden, hat Apple vor der Weiterleitung sichergestellt, dass dieser Vorgang durch die Vereinbarung der Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommssion gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO abgesichert ist. Apple und wir treffen auch zusätzliche, technische Vorkehrungen zum Schutz Ihrer Daten, darunter angemessene Verschlüsselung, Pseudonymisierung und weitestmögliche Reduzierung der verarbeiteten Daten.
12. Einladen von Mitspielern über Links
12.1 Zur Erstellung des direkten Links zur Spielpartie und dem Zusammenbringen der betreffenden Nutzer in derselben Spielpartie verwenden wir desweiteren den Dienst Firebase Dynamic Links von Google. Wenn der Empfänger auf einen entsprechend erstellten Link zu einer Spielpartie klickt, erfasst Google die IP-Adresse des Empfängers sowie Informationen zur betreffenden Spiele-App, gerätetechnische Daten zum verwendeten Endgerät. Diese Daten nutzt Google in unserem Auftrag, damit der Empfänger direkt zur korrekten Spielpartie in der betreffenden Spiele-App weitergeleitet wird. Hierzu muss in der App zugeordnet werden, dass es sich um Ihren Kontakt handelt, der auf den Link geklickt hat, und für welche Spielpartie Sie den Empfänger eingeladen haben.
12.2 Die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem direkten Link zur Spielpartie erfolgt zum Zweck, Spielern eine einfache Möglichkeit zu geben, gezielt mit anderen Personen eine Spielpartie zu beginnen, und daher auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, für unsere Nutzer den Beginn einer gemeinsamen Spielpartie so einfach und komfortabel wie möglich zu gestalten und den Nutzern dadurch ein besonderes Spielerlebnis zu ermöglichen. Dies liegt zugleich auch im Interesse unserer Nutzer, und zwar sowohl des Versenders als auch des Empfängers von Einladungen zu Spielepartien. Einem möglichen entgegenstehenden Interesse der Empfänger dahingehend, dass keine Übermittlung ihrer Daten an Google stattfindet, wird dadurch Rechnung getragen, dass eine solche Datenübertragung erst stattfindet, wenn der Empfänger freiwillig auf den zugesandten Einladungslink klickt und damit zum Ausdruck bringt, dass er die Spieleinladung annimmt. Ab diesem Zeitpunkt ist nicht mehr von einem entgegenstehenden Interesse des Empfängers bzgl. der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten über unsere Spiele-App auszugehen.
12.3 Aus den vorgenannten Daten erstellt Google zudem Berichte zur Nutzung der Verlinkungen zu Spiele-Apps, die wir auswerten. Diese Berichte geben uns Aufschluss über die Verwendung der erstellten Links, das Funktionieren der Links und etwaige anschließende App-Öffnungen bzw. Installationen der betreffenden Spiele-App. All diese Berichte enthalten stets nur aggregierte Daten und ermöglichen uns keine Rückschlüsse auf einzelne Nutzer; Daten zu einzelnen Nutzern sind für uns nicht einsehbar. Die vorstehend beschriebenen Datenverarbeitungen sind zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO), wobei unser berechtigtes Interesse darin besteht, den Nutzern die bestmöglichen Funktionalitäten in unseren Spiele-Apps bereitstellen zu können, um den Nutzern ein optimales Spielerlebnis zu bieten. Hierzu benötigen wir Erkenntnisse aus den Interaktionen der Nutzer mit den bereitgestellten Links und deren Funktionalitäten.
12.4 Google verarbeitet die vorgenannten, über den Firebase-Dienst erhobenen Daten auch im Umfang entsprechend der eigenen Datenschutzerklärung, die Sie unter https://policies.google.com/privacy finden. Dort finden Sie auch zusätzliche Informationen zum Umgang von Google mit personenbezogenen Daten.
12.5 Wir weisen darauf hin, dass durch die Übermittlung von Daten an von Google LLC genutzte Server in den USA zusätzliche Risiken bestehen können, beispielsweise kann die Durchsetzung Ihrer Rechte zu diesen Daten erschwert sein. Um diesen Risiken zu begegnen, haben wir für diese Datenübermittlung mit der Google LLC die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission vereinbart und darin auch angemessene Schutzmaßnahmen festgelegt, die je nach Schutzbedürftigkeit der Daten auch deren Verschlüsselung umfassen und gemäß der rechtlichen und technischen Bedingungen für einen angemessenen Schutz der Daten verbessert werden können. Sofern also eine Datenübermittlung an die Google LLC in den USA erfolgt, basiert diese auf Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO.
13. Fehlerauswertung mittels Sentry Analytics
13.1 Zur Aufdeckung und Behebung technischer Fehler nutzen wir den Dienst Sentry Analytics, der angeboten wird von der Functional Software, Inc. dba Sentry, 132 Hawthorne Street, San Francisco, CA 94107 ("Sentry"). Zu diesem Zweck werden während der Spielsitzung einer Spiele-App lokal auf Ihrem Endgerät technische Details zur Nutzung des Spiels und ausgeführter Spielaktionen gespeichert. Im Fall eines Fehlers werden diese technischen Details, soweit diese in zeitlichem Zusammenhang mit dem Auftreten des Fehlers stehen, sowie ihre IP-Adresse an Sentry übertragen und durch Sentry zusammen mit folgenden Daten verarbeitet: Informationen zur Hardware und dem verwendeten Betriebssystem Ihres Endgerätes, Name und Version der verwendeten Spiele-App sowie Datum, Uhrzeit, Details des aufgetretenen Fehlers und spielrelevante Daten im Zusammenhang mit dem Fehler. Es ist weder Sentry noch uns möglich, Sie anhand der an Sentry übertragenen und von Sentry verarbeiteten Daten zu identifizieren. Auch eine Profilbildung findet durch Sentry zu keinem Zeitpunkt statt. Auf der Grundlage der genannten Informationen erstellt Sentry im Auftrag von Lotum lediglich Berichte und Auswertungen zu erkennbaren Fehlern einschließlich der Umstände, unter denen der Fehler aufgetreten ist und die daher Aufschluss über mögliche Ursachen für den Fehler geben können. In diesem Rahmen werden die vorgenannten Informationen auch an einen Server von Sentry in den USA übertragen und dort gespeichert. Die im Rahmen des Sentry-Dienstes übermittelten Daten werden von Sentry jedoch nicht mit anderen Daten zusammengeführt und allein zur Analyse und Behebung des technischen Fehlers genutzt. Die erhobenen Daten werden durch den Sentry-Dienst höchstens 90 Tage lang gespeichert und anschließend gelöscht.
13.2 Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzrichtlinien von Sentry sind zu finden unter https://sentry.io/terms/ sowie https://sentry.io/privacy/.
13.3 Wir nutzen den Sentry-Dienst, um auftretende Fehler in unseren Spiele-Apps und Schwierigkeiten bei deren Nutzung möglichst zügig und umfassend zu beseitigen und somit unser Angebot kontinuierlich im Sinne eines reibungslosen Nutzungserlebnisses weiterentwickeln zu können. Grundlage für die Nutzung des Sentry-Dienstes ist unser berechtigtes Interesse, wie vorstehend beschrieben, gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Ihren berechtigten Interessen wird dadurch Rechnung getragen, dass nach einer Übermittlung der technischen Daten von Ihrem Endgerät, aber vor deren Auswertung jeglicher Personenbezug entfernt wird. Wenn Sie dennoch nicht möchten, dass Ihre Daten durch den Sentry-Dienst für den Fall einer möglichen Fehleranalyse erfasst werden, müssen wir Sie bitten, auf das Spielen der kostenlosen Spiele-Apps zu verzichten.
13.4 Wir weisen darauf hin, dass die Datenverarbeitungen durch Sentry auch außerhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums erfolgen können, nämlich insbesondere auf Servern von, die sich in den USA befinden. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Diesen Risiken tragen wir durch die Ergreifung angemessener Schutzmaßnahmen nach Art. 44 ff. DSGVO Rechnung, insbesondere durch die Vereinbarung von Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission mit Sentry, die im Einzelfall angemessene Schutzmaßnahmen wie Verschlüsselung der Daten vorsehen. Sofern also eine Datenübermittlung an Sentry in die USA erfolgt, basiert diese auf Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO.
14. Speicherung, Speicherdauer und Löschung der Daten
14.1 Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie es zum Erreichen der Verarbeitungszwecke erforderlich, durch eine gesetzliche Pflicht zur Aufbewahrung der Daten vorgeschrieben oder aus anderen Gründen notwendig ist. Anschließend werden die Daten nach den gesetzlichen Vorschriften gelöscht.
14.2 Daten, die wir aus rechtlichen Gründen speichern, bewahren wir so lange auf, wie dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Nach Ablauf einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist werden die Daten unverzüglich gelöscht, sofern der Löschung keine anderen Gründe im Sinne von Art. 17 Abs. 3 DSGVO entgegenstehen.
15. Datensicherheit
Lotum hat angemessene technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um die personenbezogenen Daten gegen unbeabsichtigten Verlust, Beschädigung, unberechtigten Zugriff oder unberechtigte Veränderungen zu schützen. Insbesondere werden die Daten von Lotum nur in verschlüsselter Form übertragen. Lotum stellt jedoch klar, dass Datenschutz und Datensicherheit nicht für Übermittlungen außerhalb des Einflussbereichs von Lotum garantiert werden können.
16. Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte
16.1 Eine Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt – soweit nicht in dieser Datenschutzerklärung an anderer Stelle anderweitig angegeben – ohne die ausdrückliche Einwilligung des Nutzers nur, sofern diese zur Erbringung der Leistungen von Lotum notwendig ist (z.B. zur technischen Bereitstellung des Angebots). Dementsprechend findet eine Übermittlung der Daten an solche Dienstleister (wie beispielsweise technische Service-Provider) zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO statt, nämlich um unsere Spiele-Apps überhaupt zum Abruf bereitstellen zu können. Selbstverständlich stellt Lotum vor einer Weitergabe der personenbezogenen Daten des Nutzers sicher, dass der jeweilige Dienstleister angemessene technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen hat, um die Sicherheit der Daten zu gewährleisten.
16.2 Die im Rahmen der Nutzung der Spiele-Apps von uns erhobenen Daten speichern wir mithilfe von Diensten Dritter. Wir nutzen dazu die Dienste Google Cloud und Google Firebase, die beide von Google angeboten werden. Diese Dienste können bei Ihrer Nutzung der Spiele-Apps außerdem die IP-Adresse Ihres Endgerätes erfassen und ggf. speichern, allerdings höchstens 30 Tage lang. Lotum erhält die IP-Adressen jedoch nicht unmittelbar und nimmt nur ausnahmsweise Einblick in von diesen Diensten erfasste IP-Adressen und nur bei Bestehen einer Rechtsgrundlage, insbesondere soweit dies zur Wahrung von berechtigten Interessen von Lotum erforderlich ist (z.B. bei Wartungsarbeiten oder im Falle der Untersuchung von technischen Problemen). Google übermittelt die erfassten Daten auch an ihre Server in den USA. Wir nutzen diese Dienste, um die vorgenannten Daten zum Spielen der Spiele-App effizient und unter möglichst niedriger Fehleranfälligkeit bereitzustellen und so die reibungslose Nutzung der Spielfunktionen sicherzustellen. Rechtsgrundlage der damit zusammenhängenden Datenverarbeitungen ist dabei Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse ein optimales, technisch einwandfreies Bereitstellen der Spiele-App ist. Wie wir bereits vorstehend mehrfach dargelegt haben, haben wir mit Google die Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission zur Absicherung des Datentransfers in die USA abgeschlossen. Mit Google haben wir zudem einen Vertrag über Auftragsverarbeitung vereinbart. Die Weiterleitung von personenbezogenen Daten an Google im Zusammenhang mit den vorgenannten Diensten basiert daher auf Art. 46 Abs. 2 lit. c) und 28 DSGVO.
16.3 Im Übrigen erfolgt eine Weitergabe der personenbezogenen Daten des Nutzers an Dritte durch Lotum nicht, sofern der Nutzer nicht ausdrücklich in die Weitergabe eingewilligt hat (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO) und Lotum nicht aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Weitergabe berechtigt oder verpflichtet ist. Im letzteren Fall erfolgt die Übermittlung durch Lotum zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO.
17. Nutzerrechte
17.1 Recht auf Widerspruch
Der Nutzer hat das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung, die auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO basiert, einzulegen, es sei denn, Lotum kann zwingende schutzwürdige Gründe nachweisen, die die Interessen des Nutzers überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Gegen eine Datenverarbeitung zum Zweck der Direktwerbung kann der Nutzer jederzeit Widerspruch einlegen, ohne dass hierfür besondere Gründe erforderlich sind.
17.2 Recht auf Auskunft
Der Nutzer hat das Recht, die ihn betreffenden bei Lotum gespeicherten personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke, deren Herkunft, welche Weitergabe an welche Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern erfolgt ist, die Speicherdauer und die ihm zur Verfügung stehenden Betroffenenrechte von Lotum kostenlos in schriftlicher oder elektronischer Form zu erfahren.
17.3 Recht auf Berichtigung, Löschung und/oder Einschränkung der Datenverarbeitung
Der Nutzer hat weiter das Recht, jederzeit die Berichtigung unrichtiger Daten, die Löschung und/oder, unter den gesetzlichen Voraussetzungen, die Einschränkung der Verarbeitung der über ihn gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Das Recht zur Löschung besteht nur, soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht für Lotum besteht oder nicht sonstige Gründe im Sinne von Art. 17 Abs. 3 DSGVO der Löschung entgegenstehen. Soweit hiervon solche personenbezogenen Daten umfasst sind, die für die Leistungserbringung gegenüber dem Nutzer erforderlich sind, kann die Löschung bzw. Einschränkung der Verarbeitung dieser Daten erst erfolgen, wenn der Nutzer das Angebot von Lotum nicht mehr nutzt.
17.4 Recht auf Datenübertragbarkeit
Sofern der Nutzer Daten bereitstellt, die ihn betreffen, und Lotum diese Daten aufgrund der Einwilligung des Nutzers oder zur Vertragserfüllung verarbeitet, kann der Nutzer verlangen, dass er diese Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von Lotum erhält oder Lotum diese Daten an einen anderen Verantwortlichen übermittelt, soweit dies technisch möglich ist (sog. Recht auf Datenübertragbarkeit).
17.5 Recht auf Widerruf einer Einwilligung
Alle vom Nutzer erklärten Einwilligungen zur Nutzung von personenbezogenen Daten können von diesem zu jedem Zeitpunkt mit Wirkung für die Zukunft frei widerrufen werden.
17.6 Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
Der Nutzer kann außerdem Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gegen eine Datenverarbeitung einlegen, die seiner Auffassung nach gegen die gesetzlichen Vorschriften verstößt.
18. Änderungen der Datenschutzerklärung
Lotum behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern, wobei Lotum stets die gesetzlichen Anforderungen des Datenschutzes einhalten wird. Daher empfiehlt Lotum, dass Nutzer regelmäßig die jeweils geltende Datenschutzerklärung zur Kenntnis nehmen. Lotum wird die Nutzer vorab über weitergehende Datenverwendungen informieren, beispielsweise durch eine entsprechende Benachrichtigung in den Spiel-Apps oder per sog. Push-Benachrichtigung, sofern Sie solche Push-Benachrichtigungen zulassen.

Lotum one GmbH, Am Goldstein 1, 61231 Bad Nauheim, Deutschland, games@lotum.de
Datenschutzbeauftragte: Susanne Klein, c/o Beiten Burkhardt Services GmbH, Ganghoferstraße 33, 80339 München, Deutschland, privacy@lotum.de